Veränderungen: JuSu sagt „ByeBye Wubttika“

Nachdem nun der Termin für die #WUBTTIKA2018 am 01.09.2018 feststeht, möchten wir Euch noch auf eine kleine Veränderung hinweisen.

Eines unserer Gründungsmitglieder wird uns verlassen: JuSu bzw. Mama Schulze wird ab diesem Jahr nicht mehr bei uns im Team sein. Auch wenn wir ihre Entscheidung vollkommen nachvollziehen können, werden wir sie trotzdem sehr vermissen!

Anbei ein paar Worte von JuSu, der wir auch auf diesem Weg alles Liebe & Gute wünschen!!!


Ich sage ByeBye, Wubttika!

Vor einigen Monaten hat die Wubttika zum 3. Mal stattgefunden. Was 2015 mit Miriam (Frau Chamailion), Susanne (Nullpunktzwo) und mir begann, wurde 2016 fortgeführt und ging 2017 in die 3. Runde. Diesmal erweitert mit Janina (Perlenmama), aber leider krankheitsbedingt ohne mich.

Wie viele von Euch wissen, habe ich Multiple Sklerose, eine chronisch-entzündliche Nervenerkrankung, bei der sich das Immunsystem selbst angreift. Insbesondere bei Infekten muss ich daher aufpassen, dass ich mich ordentlich auskuriere, denn wenn mein Immunsystem geschwächt ist, läuft es immer Gefahr, sich selbst anzugreifen.

Zu meinem Infekt vor der #WUBTTIKA2017 kamen noch diejenigen der übrigen Familienmitglieder hinzu: Meine Kinder, sogar mein Mann waren krank. Alles lief auf Sparflamme bei uns. Und so musste ich meine Teilnahme leider kurzfristig absagen.

Und sowas ist als Mitorganisatorin immer doof. Zum einen will man selbst bei einer Veranstaltung dabei sein, die man seit Monaten vorbereitet, zum anderen will man die anderen Organisatorinnen nicht alleine mit der ganzen Arbeit vor Ort lassen. Das ist eine klassische Loose-Loose-Situation. Aber für mich ging es leider nicht anders, da ich ja auch nicht gerade „umme Ecke“, sondern über 200km von Wuppertal entfernt lebe.

Das hat insgesamt rund um Wubttika für mehr als unnötigen Stress gesorgt und etliche Dinge mußten umorganisiert werden. Daher habe ich nach der erfolgreichen Wubttika 2017 für mich entschieden, dass ich als Organisatorin nicht weitermachen werde. Denn ich bin die unsicherste Konstante in der Planung. Und das möchte ich nicht sein. Janina, Miriam und Susanne stemmen sehr viel neben ihren eigenen Jobs, Blogs und Familien, um das Treffen der Elternblogger in Wuppertal zu organisieren. Da muss ich nicht noch zusätzlich Stress und Aufregung reinbringen.

 

Daher sage ich ByeBye, Wubttika.

Ich bin tierisch gespannt, wie es weitergeht!

 

Liebe Grüße, JuSu von

Eine Antwort auf „Veränderungen: JuSu sagt „ByeBye Wubttika““

  1. Bye JuSu.
    Ich find es sehr schade das du als eine der Gründerinnen diesen Schritt gehst, kann es aber vollkommen nachvollziehen.
    Man sieht sich aber sicherlich nochmal, oder liest von einander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.